Kontakt
Haben Sie Fragen?04491 933656
KüchenTreff
Friesoyther KüchenTreff

Warum saisonal und regional einkaufen glücklich macht

Warum saisonal und regional einkaufen glücklich macht

Kurz in den Supermarkt, Obst, Gemüse, Fleisch und sonstige Dinge werden schnell eingepackt und auf gehts an die Kasse. Wer von euch kennt das nicht? Aber habt ihr schon mal darüber nachgedacht, woher eigentlich all die Dinge herkommen, die wir so kaufen? Ganz besonders das Gemüse und das Obst haben dabei unglaublich lange Wege hinter sich. Wieso also nicht mal mit dem Thema saisonal und regional auseinandersetzen?

Kann das gut sein, wenn ich das ganze Jahr über Erdbeeren, Äpfel und sonstiges Obst und auch Gemüse kaufen kann? Wir finden spannend, das Thema mal genauer zu betrachten und sich Gedanken darüber zu machen, woher eigentlich unsere Lebensmittel kommen und vor allem, wann eigentlich was genau wächst.


Saisonal und regional genießen

Wenn man sich mal genau anschaut, wann welches Obst und welches Gemüse gerade wächst und woher es kommt, so wird einem schnell bewusst, dass viele Lebensmittel importiert werden. Wie sonst sollte es die ersten Erdbeeren schon im Februar geben? Doch ist das wirklich gesund, wenn unser Essen so weite Wege zurücklegen muss und das ganze Jahr gekauft werden können?


Was bedeutet eigentlich saisonal?

Saisonal bedeutet, dass das Obst und Gemüse nur zu den natürlichen Zeiten und Bedingungen wächst und geerntet wird. Erdbeeren wachsen eben von Mai bis Juni und werden im Juli und vielleicht noch Anfang August geerntet. So sollte es eigentlich auch bei allen anderen Lebensmitteln sein, oder? Dass sie ganz natürlich wachsen und geerntet werden. Jede Obst- und Gemüsesorte hat andere Zeiten, zu denen sie wachsen und reif sind. Wann welches Obst und Gemüse gerade Saison hat, könnt ihr ganz einfach aus sogenannten Saisonkalendern entnehmen, die ihr ganz einfach im Internet finden könnt.


Was bedeutet regional?

Regional ist jedoch nicht ganz so einfach zu definieren. Während für den einen regional bedeutet, dass er nur beim Bauern aus der Heimatstadt kauft, so kann für einen anderen regional wieder bedeuten, dass er alles im 200km Umkreis kauft. Die Grenzen für regional könnt ihr selbst für euch festlegen, jedoch ist alles außerhalb von Deutschland wohl eher weniger regional.


Welche Vorteile haben das saisonale und regionale Einkaufen?

Doch warum sollte man saisonal und regional kaufen? Es wird oft angepriesen, jedoch wissen vielleicht viele von euch gar nicht, warum das so ist. Das hat viele Gründe.
Wenn das Obst und Gemüse aus der Umgebung kommt, so kann es länger reifen und Nährstoffe und Vitamine entwickeln. Es muss keine langen Wege zurücklegen. Wenn erst noch lange Transportwege zurücklegen muss, wird unreifes Obst oder Gemüse geerntet, mit Chemikalien resistent gegen Schädlinge gemacht und dann transportiert. Hier könnt ihr sofort erkennen, wieso das heimische, saisonale Gemüse für die Gesundheit besser ist.
Auch wenn man es nicht sofort auf den ersten Blick erkennen kann, so sollte man auch an den Transport und die Umwelt denken. Wenn viel importiert wird, so müssen unglaublich viele und lange Strecken zurückgelegt werden. Das bedeutet eine erhöhte Belastung für unsere Umwelt.
Bei Fleisch ist der regionale Aspekt umso wichtiger. Die Haltungsbedingungen lassen sich im Inland wesentlich besser nachvollziehen und auch das Wissen, diesen Betrieb jederzeit anschauen zu können, ist nicht zu vernachlässigen.

Diese ganzen Aspekte sorgen bei einem bewussten Kaufverhalten also nicht nur für vitaminreichere und nährstoffreichere Lebensmittel, sondern auch für ein gutes Gewissen den bestmöglichen Weg für sich und die Umwelt gegangen zu sein.


Zur Übersicht

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG